Friedhofs-Fotografien von Michael Wassenberg

Über den Fotografen

Wenn ich mal nicht fotografiere, dann arbeite ich als Typografiedozent an einer Kunstschule
sowie als Kommunikationsdesigner für eine Stiftung in Hamburg.

Michael Wassenberg

Foto: Kerstin Petrowski · 09.09.2007

In diesem Blog zeige ich Fotografien, die ich auf Hamburger Friedhöfen gemacht habe.
Besuchen Sie meine Engel, wählen Sie eine der anderen unten stehenden Kategorien aus …
oder wandern Sie durch das Archiv. Meine persönlichen Favoriten finden Sie hier.

Die Aufnahmen in diesem Blog habe ich mit den unterschiedlichsten Kameras angefertigt.
Detaillierte Angaben dazu finden Sie in den blauen Zeilen unterhalb eines jeden Bildes.

Wenn Sie (jetzt) keine Engel (mehr) sehen mögen, dann besuchen Sie doch meine Fotoblogs
»Ist das Kunst oder kann das weg?« oder »Mein Foto-Blog«. Gilt Ihr Interesse vielleicht der
Typografie, dann riskieren Sie vielleicht auch hier – »Typo & So« – einen Blick?

Michael Wassenberg · Münsterstraße 31 · 22529 Hamburg · info@butschinsky.de · www.butschinsky.de

Advertisements

6 Antworten

  1. oh, mir scheint, ich werde viele Stunden brauchen, um in Ruhe alles ansehen und genießen zu können!

    alles Liebe

    September 16, 2010 um 10:26 pm

  2. Diana B.

    Hallöchen,

    echt schöne und bewegende Bilder sind das. Ich kann nur sagen: Alle Achtung!
    Sie rufen eine wunderbar melancholische Stimmung beim Betrachter (oder zumindest bei mir) hervor. Ich finde, das macht gerade solche Fotografien aus.
    Weiter so. Freue mich auf mehr.

    Mit freundlichen Grüßen
    Diana

    Oktober 14, 2010 um 7:03 pm

  3. Starke Bilder! Kompliment!

    November 12, 2010 um 1:21 pm

  4. Sehr sehr schöne Fotos! DANKE

    Hab’s mal weitergebloggt 🙂

    Mai 6, 2011 um 9:48 am

  5. Von dem, was ich bisher gesehen habe, bin ich einfach b e g e i s t e r t ….. und ich bin noch lange nicht durch.
    Eine ‚Neu-Hamburgerin‘ grüßt herzlich
    Rose

    November 22, 2011 um 8:46 am

  6. Michael Rüdiger

    Ich kannte den Grabstein von Harry Rowohlt schon. Allerdings habe ich lange gebraucht um seine Unterschrift zu entziffern. Ich finde gut, dass auch einige biographische Angaben gemacht wurden. Würde ich mir bei manch Anderen auch wünschen.

    März 13, 2017 um 10:56 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s